about us

Freak#1 (Danilo):
 

Hello out there.
Well, what should I say about me:
The Danilo is 24 years old and student of physics at the FU-Berlin in the 4th semester.  I am living in Berlin, Weißensee. My hobbies are programming, fractals, higher dimensional mathemathics, physics and collecting fractal programs.
In 1992 I started programming on a good old KC85/3, a micro-computer build in the GDR. At that time I programmed math-programs, either some of a few books or really self made to test some stuff.. So In 1994 I noticed the word fractal. For a long time I didn't understand it, but you should never give up. Therefore In 1996 in a library I found a small programm named FFF (Fantastic Fractal Factory).
That was the ignition for my fractal-mania. Since then I tried to create these pictures myself. So I wrote a programm for the KC in Basic, where it needed some hours for a 16 color picture. But FFF was about 1000 times faster, so I decided to learn Turbo Pascal for the PC to write a comparable fast program.
I managed it to speed up the calculation down to a few minutes, but that was not enough. Therefore I learned some Assembler and rewrote the calculation, and so on.
Even though we knew us Marko and me discovered our common interest in fractals very late and worked since then together. But as the rest of the world had changed from the DOS-world to windows we decided to try it in C++ under windows. Now we are in the present. Here is our project we are working on for a few years.
But that you don't think my whole life only consists of fractals: I like to hear music (straaaaange music), I am interested in 3D graphics, raytracer, astronomy, Ego-Shooter, quaternions (my favorite), mathematics (specially physical mathematics), movies with twisted plots, documentations (especially the atomic age), the Demo-Scene (Farbrausch & Co), explore the frontiers of the digital world and my girlfriend.



Freak#2 (Marko): 

Freak#2 has to translate his story alone as I am fed up today... ;-}

Hallo und moin.
Freak numero zwei ist 24 Jahre alt und glücklicher Student an der FU Berlin, wo er
(welch Überraschung) Informatik studiert.
Zur Zeit wohne ich in Berlin im schönen Prenzlauer Berg. Oder ist es jetzt Pankow? Na egal.
Wie schon gesagt: ich studiere, und
da bleibt auch nicht so viel Zeit für andere Dinge.
Wenn ich die dann aber mal habe, dann geh ich gern ins Kino oder auf Parties, spiele Tischtennis,
lese viel, schlafe, zocke blutrünstige Videospiele, esse und programmiere eben auch ab und zu mal gerne was (aber wirklich nur ab und zu ;-)).
Das Ergebnis von letzterem seht ihr auf dieser Seite.
Tja, wie kommt man nun zu so einem für viele recht trockenen Hobby?
Genau kann ich mich auch nicht mehr erinnern, aber ich bekam 1994(!!) von meinem Vater einen C64 geschenkt. Zu seiner Entschuldigung muss ich sagen, dass er sich damals nicht so gut auskannte, was aktuelle Computerhardware betraf.
Da stand (oder saß) ich nun mit diesem Ding.
Glücklicherweise, hatte ich zu dieser Zeit sonst nicht viel zu tun (Schule war egal). Und so begann ich dann, das tolle C64-Handbuch durchzuarbeiten, und irgendwann dann auch meine eigenen BASIC-Programme zu schreiben.
Im nachhinein war es Glück, dass man sich für den "CeFie" alles selber schreiben musste
und es 1994 nicht mehr viel dafür gab.
Bis um 1998 herum bin ich dann auf Umwegen über den guten alten Amiga 1200 zu meinem ersten 486er PC gekommen, der übrigens kein Geschenk meines Vaters war, aber 1998 auch nicht mehr all zu viel taugte. Doch ich war ja jung und brauchte den Computer... . 
Darauf hab ich dann, aus demselben Grund, wie beim C64, auch fast nur programmiert, und zwar meistens in Turbo Pascal oder später in Borland Pascal,Turbo C und Assembler.
1999, also ziemlich spät verglichen mit Freak#1, vernahmen meine Ohren (oder erblickten meine Augen) erstmals das Wort Fraktal.
Und als ich mitbekommen hatte, was man für tolle Bilder mit Fraktalen auf dem Rechner erstellen kann, war dann auch recht fix mein erstes "Fraktalprogramm" fertig. Zugegeben noch ziemlich langsam, aber immerhin war ein Apfelmann zu sehen.
Danach hab ich mir noch ein paar andere Fraktalgeneratoren besorgt und die "Fraktalomanie" begann. Es startete dann sozusagen der "Fraktal-Duathlon", bei dem Freak#1 und ich unsere eigenen Fraktalgeneratoren parallel schrieben, und der dann darin gipfelte, dass wir uns Herbst 2000 zusammenschlossen um FraktalStudio zu schreiben.
Uns seitdem sitzen wir nun an diesem Proggy. Und ich hab so das ungute Gefühl ;-) ,dass wir noch eine Weile dran sitzen werden, denn man ist ja nie so richtig zufrieden...
In diesem Sinne, MasterSystem rulez.